Wir fördern Permakultur
in der Landwirtschaft

Herzlich Willkommen bei
VISIO-Permacultura

Schweizer Stiftung

Auf «permakultur-konkret» finden Sie eine riesige Wissensbibliothek, eine Community und einen Pflanzenplaner.

 

Egal ob klein auf Ihrem Balkon oder gross auf Ihrem Bauernhof: «permakultur-konkret» unterstützt Sie dabei, Lebensräume voller Permakultur zu planen und zu realisieren!

 

Setzen Sie ihre Vision in die Realität um. Erstellen Sie ein Profil, legen Sie ihre Permakulturelemente und Pflanzenlisten an und teilen Sie ihre Erfahrungen mit Anderen.

Was heisst Permakultur?

Das Grundkonzept der Permakultur leitet sich ab von
"permanent agriculture",
also dauerhafter Landwirtschaft.

Permakultur-Grafik
Was ist Permakultur?

Permakultur ist eine Bewegung, die zukunftsfähige, ökonomisch und ökologisch stabile Systeme schafft, in denen Menschen, Tiere und Pflanzen sich gegenseitig unterstützen, bereichern und fördern.

 

Kulturlandschaft wird so gestaltet, dass sie vielseitig nutzbar und ertragreich ist und einer Vielzahl von Lebewesen wertvollen Lebensraum bietet. Geschlossene Kreisläufe und effiziente Wassersysteme tragen zu einer naturnahen, stabilen und widerstandsfähigen Landwirtschaft bei. So regeneriert sich der Boden laufend und bleibt auch für die nächsten Generationen fruchtbar.

 

Permakultur bedeutet achtsamer Umgang mit der Natur und das gerechte Teilen von Überschüssen und Ressourcen wie Energie, Zeit oder Geld.

Warum Permakultur?

Weil wir verantwortlich sind,

 

... dass unser Umgang mit allen Lebewesen und Ressourcen achtsam ist.

... dass unsere Natur für nächste Generationen intakt bleibt.

... dass wir Kulturland sinnvoll und effizient nutzen.

... dass wir gesunde Lebensmittel produzieren.

... dass Überschüsse gerecht verteilt werden.

„Visionen sind das Archiv der Zukunft.“

Thom Renzie

Von der Vision zur Umsetzung

Aktuelle Projekte


Projektstart Februar 01, 2021
Projektstart Mai 02, 2022
Projektstart April 01, 2022
„Alles, was gegen die Natur ist, hat auf die Dauer keinen Bestand.“

Charles Darwin

Stiftungsrat


Im Juni 2019 formierten sich drei Menschen unterschiedlicher Charaktere zu einem Stiftungsrat. Ihre gemeinsame Faszination: die Permakultur!

 

Angela Steiner, Vorreiterin, Visionärin und Impulsgeberin hat mit ihrer authentischen Art die Stiftung als Modell skizziert und setzt ihren Traum der nachhaltigen Landbewirtschaftung leichtfüssig und doch konsequent Stück für Stück um. Angela Steiner darf getrost als Fixstern der Stiftung wahrgenommen werden.

 

Dieter Gubler ist der besonnene Denker im Stiftungsrat. Sein Fachwissen zur Permakultur ist ebenso vielschichtig wie sein soziales Engagement in seinem beruflichen Tun. Rund um Dieter Gublers Haus manifestiert sich - gerade zu Beginn des Sommers - die vielfälltige Schönheit eines beeindruckenden Permakultur-Gartens.

 

Fabian Högger ist ein Zahlenmensch. Er ist unabhängiger Buchhalter und kümmert sich um seine Mandatskunden mit derselben Akribie, wie auch um die finanziellen Geschicke der Stiftung. Optisch entspricht Fabian nicht dem traditionellen Bild eines Buchhalters. Man vermutet in ihm eher den Musiker. Der er auch ist. Oder den Bio-Bauern seiner eigenen Scholle. Ist er auch. Und Familienmensch mit eigenem Nachwuchs. Auch das stimmt.

 

Simone Rieder ist Unternehmensberaterin und Spezialistin für Kreislaufwirtschaft und Nachhaltigkeit. Systemische Lösungsansätze stehen seit vielen Jahren im Zentrum ihrer Tätigkeit. Seit 2012 unterstützt sie Permakulturprojekte auf verschiedene Weise und setzt sich nicht nur fachlich, sondern auch regulatorisch und politisch mit Themen rund um Permakultur, nachhaltige Landwirtschaft sowie Biodiversität auseinander.

Stiftungsrat VISIO-Permacultura Schweizer Förderstiftung
„Wo das Bewusstsein schwindet, dass jeder Mensch uns als Mensch etwas angeht, kommen Kultur und Ethik ins Wanken“

Albert Schweitzer

Literatur

Nachhaltig anbauen, Staunen und Geniessen: Permakulturpionier Siegfried Tatschl zeigt in 555 Sortenportraits, wie abwechslungsreich und kulinarisch interessant das Angebot an Obst und Nüssen in unseren Gärten sein kann - von A wie Alpenjohannisbeere über S wie Schneeglöckchenbaum bis Z wie Zimthimbeere, Von alten heimischen Sorten bis zu anpassungsfähigen Exoten. Im Wohnzimmer, auf der Terrasse, am Balkon oder im eigenen Garten - nahezu überall und ganzjährig lassen sich köstliche Früchte anbauen und ernten. [Quelle: buchhaus.ch]
Ein Standardwerk, das neue Massstäbe setzt. Kennen Sie Safier Kartoffeln, die Tomate Rheinlands Ruhm, den Maikönig, deutsche Riesentrauben oder die Znaimer Gurke? Diese und viele andere Gemüsesorten waren einst bei uns in Mitteleuropa verbreitet, sind heute aber in Vergessenheit geraten. Viele von ihnen lohnt es, für den Garten und die Küche wiederzuentdecken. Über 800 Gemüsesorten werden in fundierten Porträts vorgestellt. Es wird berichtet, woher die Gemüsesorten kommen und wie alt sie sind, wo sie angebaut wurden, wer sie entwickelt und gepflegt hat. Hinzu kommen Porträts von Menschen, die heute mit festen Raritäten arbeiten. Bei jeder Gemüsesorte ist eine Bezugsquelle angegeben. Die vorgestellten Sorten eignen sich für jeden Hausgarten, für den Anbau auf dem Balkon und in Töpfen. Ein unverzichtbares Nachschlagewerk für alle Hobbygärtnerinnen und engagierten Gemüseköche. Herausgeber: ProSpecieRara, ProSpecieRara Deutschland, Arche Noah, Hortus . [Quelle: buchhaus.ch]
Ob eigener Nutzgarten, Tierzucht oder Bierbrauen - in dieser Neuauflage des Bestsellers steht alles, was (angehende) Selbstversorger wissen müssen! Das praktische, realitätsnahe Handbuch erläutert Ihnen fundiert und mit zahlreichen stimmungsvollen Illustrationen im Retro-Stil jedes Detail zum Leben auf dem Land. Ein umfassendes Nachschlagewerk vom Gründervater der Selbstversorger-Bewegung höchstpersönlich. Zurück zur Natur: ein Rundum-Einblick in das Thema Selbstversorgung! Das berühmte Gartenbuch von John Seymour, dem Top-Landwirtschaftsexperten Großbritanniens, hält profundes, ausführliches Wissen für Selbstversorger bereit - vom Kräuteranbau auf dem Balkon bis hin zum Kauf des eigenen Hofs, das Bohren eines Brunnens und das Spinnen von Wolle. Auch für alle, die sich in der Stadt nach dem Landleben sehnen, ist dieses Buch eine Inspirationsquelle: Lesen Sie mehr über Themen wie Gemüseanbau und integrieren Sie Natur und Nachhaltigkeit in Ihren Alltag. [Quelle: buchhaus.ch]
"Der Biogarten": der Kassiker in völlig überarbeiteter Neuausgabe. Handfeste Praxis: wirklich alles über den naturgemäßen Anbau von Gemüse, Obst und Blumen. Topaktuell: z.B. Bio-Pflanzenschutz, Wildrosen und Wildobst, Terra Preta und Permakultur. Praxisvideos, über QR-Codes im Buch abrufbar. [Quelle: buchhaus.ch]